An PierlÈ & White Velvet



Nach ihrem famosen Auftritt bei den jazzopen 2007 weiß man in Stuttgart: An Pierlé ist in der Tat eine „Chanteuse extraordinaire, die den etablierten Popsirenen einen Platz im Olymp abtrotzen wird“, wie Die Welt jubelte. Der einen oder andere mag auch das im BIX für arte entstandene TV-Feature über die attraktive Belgierin gesehen haben. Manche fühlen sich von An Pierlés Stimme an PJ Harvey oder Tori Amos erinnert, andere an Nina Hagen oder Kate Bush: die Hilflosigkeit der Referenzen lässt ahnen – hier bahnt sich etwas ganz Eigenes an. Mit ihrer Band White Velvet wird An Pierlé erneut demonstrieren, dass sie derartigen Vergleichen längst entwachsen ist: Die Leichtigkeit, mit der die Brechung des Pop-Appeals durch exzentrische Avantgarde-Einschübe präsentiert wird, ist geradezu irritierend und auf nichts schon Bekanntes hin reduzierbar. Zauberhaft, frappierend und spannend sind die meistgebrauchten Attribute, wenn von An Pierlé die Rede ist

Mehr Infos zum Künstler >>

Bestätigte Künstler - boomtown 2008

20.03.2008 | Pee Wee Ellis

20.03.2008 | Bourelly / Weston / Gibbs

21.03.2008 | e.s.t.

21.03.2008 | Kraan

22.03.2008 | Joe Jackson

22.03.2008 | Beady Belle

23.03.2008 | Ponty & Dauner Duo

23.03.2008 | Manu Katché

24.03.2008 | An Pierlé & White Velvet

24.03.2008 | Pasadena Roof Orchestra