POLICE IN DUB feat. RANKING RODGER: “DubXanne”



Zu Beginn der 80er Jahre zählten sie zu den größten Acts des Planeten, ihre Reunion-Tour füllte 2007 weltweit die Hallen und Stadien: The Police. Wie kaum eine andere Popband profitierte das Trio von Einflüssen afrikanischer und vor allem jamaikanischer Musik. Songs wie „So Lonely“, „Message in a Bottle“, „Roxanne“ und „The Bed's Too Big Without You“ erhielten ihre Identität gleichermaßen durch Stings Vocals wie durch seine subsonischen Basslines, die federnden Offbeat-Grooves von Stewart Copeland und die ornamentalen Gitarrenlicks von Andy Summers – eben typisch jamaikanische Sound-Elemente und -Figuren –, „Walking on the Moon“ basiert auf einem der wenigen authentischen Reggae-Bassläufe, die außerhalb Jamaikas entstanden sind. Zeit für eine Würdigung der besonderen Art: Mit dem ausdrücklichen Einverständnis und strategischem Support von Sting, Stewart Copeland und Andy Summers hat sich die Kölner Reggae-Formation Okada, unter anderem als Backing-Band für Zoe und Maxim tätig, der bekanntesten Hits des Trios angenommen und unter Mithilfe von Gastvokalisten wie der Ska-Legende Ranking Roger (The Beat), Earl 16 (Leftfield, Dreadzone), dem Dancehall-DJ-Veteranen Big Youth, Eased (Seeed) und dem Dub-Poeten Benjamin Zephaniah die Songs der britischen Band in einem dekonstruktivistischen Ansatz mit Jazz-Akzenten auf einen ihrer Haupteinflüsse zurückgeführt: den jamaikanischen Dub. Diese Aufnahmen erschienen Ende Mai 2008 weltweit als „DubXanne – The Police in Dub“ mit der begleitenden Single „Message In A Bottle (Message In A Dub) feat. Earl 16“ bei Echo Beach und erhielten durchwegs äußerst positive Reviews und Stories in Fachmagazinen wie Rolling Stone, Piranha, Kulturnews, Riddim, Jazz thing, Blue Rhythm, Jazzthetik oder dem WOM Magazin, wurden aber auch im Stern, im Playboy und von der Tageszeitung Die Welt wohlwollend besprochen. Nun ist das das wohl erste Dub-Showcase, das komplett auf Police-Riddims basiert, auch live zu erleben: zusammen mit Ranking Roger, der in den späten 70er Jahren Mitglied der Ska-Revival-Pioniere The Beat war, später General Public und The Special Beat mitbegründete und auf der Reunion-Tour 2007 auch mit The Police aufgetreten ist, wird Police in Dub im Rahmen des boomtown jazzfestivals erstmals in Stuttgart zu hören sein und diese Rückkoppelung der abstrahierten Reggaeelemente von The Police mit deren jamaikanischen Wurzeln im BIX Jazzclub auf die Bühne bringen.

LINE-UP:
Ranking Roger – Vocals
André Meyer – FOH Sound, Dub
Guido Craveiro – Keys
Mykal – Drums
Marcus – Bass
Manougazou – Guitars

Bestätigte Künstler - boomtown 2008

29.01.2009
POLICE IN DUB / WIGALD BONING & BAND

30.01.2009
MARK WYAND / CAROLINE HENDERSON

31.01.2009
HYPERACTIVE KID / PANZERBALLETT

01.02.2009
STUTTGART JAZZ ORCHESTRA

02.02.2009
UKULELE ORCHESTRA OF GREAT BRITAIN